Do. Feb 7th, 2019
apex legends

Apex Legends wurde über 1.3 Million Mal übernommen

Wie klingt das kostenlose Battle Royale vom ursprünglichen Autor des Call of Duty-Franchise?

Respawn Entertaiment, bestehend aus dem ehemaligen Gründer von Infinity Ward, der, nachdem er das Unternehmen, das Call of Duty entwarf, verlassen hatte, ein Cover unter dem Herausgeber von Electronic Arts fand und eine recht erfolgreiche Titanfall-Serie startete, entwickelte Apex Legends, ein auf Titanfall-Mechanik basierendes Spiel (jedoch ohne) Titan) aber in Battle Royale. Das Spiel funktioniert optisch großartig und nach einem Gameplay-Video könnte man das gleiche über die Spielmechanik sagen. Wir laden es derzeit herunter, und bisher wurde es über eine Million Mal verwendet, sodass die Gegner nicht fehlen werden.

Sie können Apex Legends über den Origin-Dienst herunterladen oder auf diesen Link klicken.

Nachfolgend finden Sie die minimale und optimale Konfiguration für das Spielen

MINDESTANFORDERUNGEN

Betriebssystem: 64-Bit Windows 7

Prozessor (AMD): AMD FX 4350 oder gleichwertig

Prozessor (Intel): Intel Core i3 6300 oder gleichwertig Speicher: 6 GB – DDR3 @ 1333 RAM

Grafikkarte (AMD): AMD Radeon ™ HD 7730

Grafikkarte (NVIDIA): NVIDIA GeForce® GT 640 DirectX: 11

Kompatible Grafikkarte oder gleichwertige Anforderungen für die Online-Verbindung:

Internetverbindung mit 512 KBPS oder schneller Festplattenspeicher: 22 GB

EMPFOHLENE VORAUSSETZUNGEN

Betriebssystem: 64-Bit Windows 7

Prozessor (AMD): Ryzen 5-CPU oder gleichwertig

Prozessor (Intel): Intel Core i5 3570K oder gleichwertig

Speicher: 8 GB – DDR3 @ 1333 RAM

Grafikkarte (AMD): AMD Radeon ™ R9 290

Grafikkarte (NVIDIA): NVIDIA

GeForce® GTX 970 DirectX: 11

Kompatible Grafikkarte oder gleichwertige Anforderungen für die Online-Verbindung:

Breitbandverbindung Festplattenspeicher: 22 GB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Follow by Email
Facebook
Google+
https://www.media-promote.at/apex-legends-wurde-ueber-1-3-million-mal-uebernommen">
INSTAGRAM