Do. Feb 7th, 2019
Battlefield V

Schwache Verkäufe von Battlefield V – enttäuschender Zahlen für EA

Der Gesamtumsatz des Quartals belief sich auf 1,3 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg von 1,2 Milliarden US-Dollar im Vorjahr, der jedoch mit 86 Millionen US-Dollar unter den Erwartungen der EA lag.

Der Nettoumsatz für das vierte Quartal wird voraussichtlich bei rund 1,163 Milliarden US-Dollar liegen, während der Nettoumsatz für das Geschäftsjahr 2019 voraussichtlich bei etwa 4,9 Milliarden US-Dollar liegen wird. “Die Videospielbranche wächst kontinuierlich durch ein Jahr intensiven Wettbewerbs und Transformationsprozesses”, sagte Andrew Wilson, CEO von EA. „Das dritte Quartal war ein schwieriges Quartal für Electronic Arts und wir haben unsere Erwartungen nicht erfüllt. Wir setzen jetzt die Stärken unseres Unternehmens ein, um die Ausführung zu beschleunigen und uns darauf zu konzentrieren, großartige neue Spiele und langfristige Live-Services für unsere Spieler bereitzustellen. ” Battlefield V wurde am 20. November gestartet und ist der neueste Eintrag in der beliebten Battlefield-Serie. Der Titel wurde durch Kontroversen getrübt, bevor er jemals in die Regale kam. Einige Fans kritisierten das Spiel jedoch online, weil sie eine Protagonistin in ihrem Ankündigungs-Trailer und eine unrealistische Darstellung des Zweiten Weltkriegs vorstellten. Die Verkäufe des Spiels litten darunter und es wurde die Hälfte der physischen Kopien seines Vorgängers Battlefield 1 verkauft. Wilson sagte am Dienstag bei einem Gewinnaufruf, dass das Veröffentlichungsdatum des Spiels, das aufgrund von Entwicklungsproblemen zurückgedrängt wurde, “es in einen wettbewerbsorientierten Urlaubsmarkt verschoben hat”. Er bemerkte auch, dass die Beliebtheit der Battle Royale-Spiele die Leistung des Spiels beeinträchtigen würde (Battlefield V verfügt derzeit nicht über einen Battle Royale-Modus, es ist jedoch ein Release für diesen Frühling geplant). Trotz der schlechten Startzahlen ist das Unternehmen zuversichtlich, dass seine Spielerbasis weiter wachsen wird.

Unterdessen hat die im September veröffentlichte FIFA 19 die Einnahmen des Unternehmens weiter gesteigert und wurde 2018 zum meistverkauften Konsolenspiel in Europa. Wilson ist zuversichtlich, dass bevorstehende und kürzlich veröffentlichte Spiele unter dem EA-Banner den Umsatz steigern werden. “Wir freuen uns sehr über Apex Legends, den bevorstehenden Start von Anthem und eine Reihe neuer Erfahrungen, die wir im nächsten Geschäftsjahr in unsere globalen Gemeinschaften bringen werden”, sagte er. Interessanterweise wurde der kommende Star Wars-Titel in den Arbeiten von Respawn Entertainment, Star Wars Jedi: Fallen Order, als “Sporttitel” bezeichnet und soll im Herbst laut einer Aussage des Unternehmens-Chefs COO und CFO Blake Jorgensen angesetzt werden. Wilson sagte, das Spiel sei “in seiner Entwicklung weit fortgeschritten” und versprach mehr Informationen über den Titel, um demnächst zu kommen. Das Unternehmen überraschte viele Fans am Montag, als es das kostenlose Battle Royale-Spiel Apex Legends veröffentlichte, in dem die Titanfall-Entwickler Respawn Entertainment direkt mit Epic Games ‘Juggernaut Fortnite konkurrierten. Laut Respawn-CEO Vince Zampella haben mehr als 1 Million Einzelspieler den neuen Titel in den ersten acht Stunden ausprobiert. Wilson wies darauf hin, dass der Start des Spiels hinsichtlich der gleichzeitigen Spitzenspieler der größte war. EA bereitet sich derzeit auf die Einführung der nächsten großen Veröffentlichung vor, Anthem, ein von BioWare entwickeltes Third-Person-Shooter-Rollenspiel, das auf eine neue Franchise hoffen will. Die Demo-Perioden des Spiels (zuerst für VIP-Spieler vor zwei Wochen und dann für das Publikum am letzten Wochenende) wurden durch Verzögerungen und Verbindungsprobleme beeinträchtigt. Der Live-Service-Chef Chad Robertson von BioWare entschuldigte sich nach dem VIP-Demo-Wochenende. Nach der öffentlichen Demo sagte Robertson jedoch in einem Blogpost, dass er “unsere Erwartungen übertroffen habe”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Follow by Email
Facebook
Google+
https://www.media-promote.at/schwache-verkaeufe-von-battlefield-v-enttaeuschender-zahlen-fuer-ea">
INSTAGRAM